Arbeiten mit Fremdwährungen

Es kommt immer wieder vor, das man Einkäufe oder Verkäufe in Fremdwährungen tätigt. Hier stellt sich dann die Frage nach der Bewertung der Fremdwährung. Lt. den Vorschriften des HGB (IFRS) können Fremdwährungen exakt nach den aktuellen Tageskursen (Mittelwert) erfasst oder mit einem Festwert während des Geschäftsjahres und einer einmaligen (evtl.) Anpassung am Jahresende bilanziert werden.

Wenn ihr nur eine geringe Anzahl von Fremdwährungsaktivitäten habt, ist die Bewertung zum Tageskurs (Mittelwert) die einfachere Lösung. Wenn ihr Fremdwährungsunterkonten benutzt, könnt ihr die dort angegebenen Verechnungsätze nutzen.

In Reviso findet ihr beide Möglichkeiten zur Bewertung von Fremdwährungen. Über die Stammdaten können evtl. Festwerte eingegeben (und jederzeit angepasst) werden. Bei einer Buchung in der entsprechenden Fremdwährung wird dann dieser Festwert zur Umrechnung genutzt. 

Die Erfassung von Fremdwährungen mit aktuellen Mittelwerten erfolgt direkt in der Buchung. Es kann hier die Währung ausgewählt werden und der tagesaktuelle Kurs wird von Reviso im Hintergrund ermittelt und natürlich in beiden Währungen (Hauswährung und Fremdwährung) in den Berichten dargestellt.

Für weitere Informationen steht Euch das Reviso Team gern zur Verfügung. 

Probeversion