Flexibles Gehalt

Die Entwicklung des Gehaltskonzepts

Unser Gehalt ist die Entschädigung, die wir von unserem Arbeitgeber erhalten. Traditionell hat es eine Spannung zwischen zwei gegensätzlichen Tendenzen gegeben: Es gibt die Angestellten, die viel Geld haben wollen, um uns im Austausch für die geleistete Arbeit zufriedenzustellen, und die Arbeitgeber, die das Unternehmen vorantreiben wollen.

Infolge dieser Spannungen sozialer sowie wirtschaftlicher Veränderungen, die immer von den Schwankungen der Krise und den expansiven Konjunkturzyklen betroffen sind, hat sich das Konzept des Gehalts weiterentwickelt und geändert, insbesondere nach dem Eintritt in das 21. Jahrhundert.

Wir haben uns von der festen Lohn- und Gehaltsabrechnung verabschiedet, die nur je nach Dienstalter, dem variablen Gehalt, das durch Verkaufsprovisionen nur für Werbespots bestimmt wird, der Sachvergütung (mit großer Entwicklung am Ende des letzten Jahrhunderts) und dem aktuellen Konzept des flexiblen Gehalts und des Gehalts variiert.

Auch in den letzten Jahren ist von emotionalem Gehalt die Rede, obwohl dieses Konzept Aspekte umfasst, die traditionell mit dem Arbeitsumfeld zusammenhängen und nicht gerade eine Form der Vergeltung an sich sind.

Welche Konzepte beinhaltet das flexible Gehalt?

Das flexible Gehalt erweitert die Konzepte, die zuvor zu Sachleistungen geführt haben, im Allgemeinen im Rahmen einer günstigen Steuergesetzgebung sowohl für das Unternehmen als auch für den Arbeitnehmer.

Die ersten Konzepte für Sachvergütungen umfassten:

  1. Quittungen oder Restaurantkarten oder Geschäftskantinen.
  2. Firmenwagen. Normalerweise in Form von Vermietung oder Leasing.
  3. Wohnen für das Unternehmen, ob im Besitz des Unternehmens oder Miete.
  4. Betriebsrentenpläne für Arbeitnehmer.
  5. Lebensversicherungen.
  6. Aktien des Unternehmens selbst.

Anschließend wurden andere wie die folgenden hinzugefügt:

  1. Kinderbetreuung oder Kinderbetreuungskontrollen am Arbeitsplatz.
  2. Transportkarten.
  3. Krankenversicherung für den Arbeitnehmer und seine Familie, einschließlich Zahnversicherung.
  4. Schulungshilfe nicht unternehmensbezogen.
  5. Freizeitlösungen wie zusätzliche freie Tage, Urlaubsreisen zu einem vorteilhaften Preis usw.
  6. Tatsächlich gab es viele dieser Konzepte schon immer, nur dass sie Managern oder leitenden Positionen vorbehalten waren.

Der Unterschied zu vor Jahren besteht darin, dass abgesehen von der Ausweitung der Sachvergütung eine Erreichung erzielt wurde, da diese für alle Arbeitnehmer erreichbar ist.

Was ist das benutzerdefinierte Gehalt?

Die derzeitige große Revolution besteht darin, dass zusätzlich zu dem, was im vorigen Absatz kommentiert wurde, Fortschritte bei der Auswahl der Interessen erzielt werden, die in unsere Vergütung einbezogen werden sollen oder nicht. Dies ist der Sprung vom Konzept des Sachgehalts zum flexiblen oder maßgeschneiderten Gehalt.

Die Bedürfnisse und Vorlieben von Arbeitnehmern mit Familie oder kleinen Kindern sind nicht die gleichen wie die einer einzelnen Person, die möglicherweise überhaupt nicht an einem Kinderbetreuungspaket interessiert sind, aber die Möglichkeit schätzen, mehr Urlaub oder Reisen zu einem niedrigen Preis zu erhalten.

Die Verallgemeinerung dieses Vergütungsmodells ist teilweise auf die Tatsache zurückzuführen, dass Versicherungsunternehmen begonnen haben, KMU-Beratungsdienste für die Vergütung ihrer Mitarbeiter anzubieten, offensichtlich mit dem Ziel, ihre Finanzprodukte auszugeben.

So ist es möglich, dass kleine Unternehmen ohne große Personalstruktur ihren Mitarbeitern maßgeschneiderte Vergütungspakete anbieten können.

Ist eine Entschädigung vorteilhafter?

Die Antwort lautet aus verschiedenen Gründen Ja.

Für das Unternehmen bedeutet diese Art der Vergütung in der Regel eine geringere Belastung der Sozialkosten, da einige Konzepte entweder keinen Beitrag leisten oder dies vor der Sozialversicherung vorteilhaft tun.

Darüber hinaus bedeutet dies auch eine geringere Insolvenz der Staatskasse, da diese normalerweise andere Zahlungsbedingungen als die Lohn- und Gehaltsabrechnung haben und billiger sind als eine Lohn- und Gehaltsabrechnung.

In bestimmten Fällen gibt es auch Steuervorteile bei der Besteuerung des Unternehmens für das Anbieten dieser Art von Entschädigung an Arbeitnehmer, obwohl dies in der Regel stark von der jeweils geltenden Steuerpolitik abhängt.

Und ist es für den Arbeiter vorteilhafter? Zuallererst müssen wir berücksichtigen, dass, wenn ein Unternehmen beispielsweise Lebensmittelvorteile von 9 GBP pro Tag anbietet, dies normalerweise nicht bedeutet, dass im Falle eines Nichtwunsches der Gegenwert von 9 GBP pro Tag in bar umgerechnet wird Lohn-und Gehaltsabrechnung. Das heißt, die Alternative zu einem Sachgehalt ist nicht der gleiche Gehaltsbetrag in liquiden Begriffen.

Andererseits ist die Besteuerung der Einkommensteuer auf Sachleistungen in der Regel geringer als die des Geldgehalts.

Wir müssen auch berücksichtigen, dass das Unternehmen, wenn wir über Versicherungen, Reisen, Kurse usw. sprechen, im Allgemeinen bessere Bedingungen erhält als wir es einzeln hätten, wenn wir dieselben Dienstleistungen einstellen würden.

Kurz gesagt, obwohl wir immer der Meinung sind, dass wir es verdienen, mehr zu verdienen, als wir für unsere Arbeit bezahlt bekommen, ist es kein Misserfolg, dass wir die Möglichkeit haben, unser Gehalt durch bestimmte nicht monetäre Vorteile und Dienstleistungen zu ergänzen.