Kryptowährungen, wie investiert man?

Kryptowährungen

Kryptowährungen stellen eine der beliebtesten und am häufigsten verwendeten Anlagemethoden der letzten Jahre dar, angesichts des exponentiellen Wachstums einiger der bekanntesten, wie Ethereum oder Bitcoin. Die überwiegende Mehrheit der Anleger entscheidet sich angesichts der damit erzielbaren Rentabilität dafür, einige Kryptowährungen in ihrem Portfolio zu haben. Daher ist es interessant zu wissen, wie man investiert, ihre Sicherheit und die steuerlichen Auswirkungen, die sie mit sich bringen.

Was sind Kryptowährungen

Eine Kryptowährung ist ein digitales Tauschgut, das die Funktion einer Währung erfüllt und kryptografische Techniken verwendet, um sich selbst zu regulieren und Transaktionen innerhalb des Marktes zu verwalten. Sie sind völlig unabhängig und immateriell, da sie weder von einem Staat oder einer Zentralbank reguliert werden, noch gibt es eine Person oder Organisation, die sie in ihrer Gesamtheit kontrollieren kann.

Es sind die Benutzer und Investoren selbst, die die mögliche Änderung im Aktionsprotokoll der Währung markieren, wobei die Spekulation der entscheidende Faktor in Bezug auf ihren Wert ist. Kryptowährungen können immer häufiger als Zahlungsmethode in verschiedenen Unternehmen und Dienstleistungen verwendet werden, weshalb es sich um eine Art von Vermögenswerten handelt, die auf den Finanzmärkten immer mehr an Gewicht gewinnt.

Sicherheit beim Investieren in Kryptowährungen

Eine der häufigsten Fragen von Investoren, die in die Welt der Kryptowährungen einsteigen möchten, bezieht sich auf ihre Sicherheit. Da es sich um einen Vermögenswert handelt, der nicht von einer wichtigen Institution oder Körperschaft reguliert wird, kann dies zu der Annahme führen, dass ein mögliches damit verbundenes Risiko besteht; nichts ist weiter von der Wahrheit entfernt.

Kryptowährungen funktionieren durch eine Technologie namens Blockchain, die automatisch Informationen über jede Transaktion generiert, die mit Kryptowährungen durchgeführt wird. Alle von ihnen sind registriert, um zu verhindern, dass eine Person zwei identische Operationen mit derselben Währung durchführt, doppelte Ausgaben vermeidet und den Verkehr jeder Währung perfekt kontrolliert.

Solange regulierte und kontrollierte Plattformen oder Systeme verwendet werden, ist die Investition in Kryptowährungen absolut sicher und verursacht keinerlei Probleme für den Benutzer. Diese Arten von Plattformen, die als Börsen bekannt sind, verfügen über ein fortschrittliches Sicherheits- und Benutzerschutzsystem, sodass wir beruhigt und vertrauensvoll investieren können.

Wie man in Kryptowährungen investiert

Unabhängig davon, ob Sie ein erfahrener Investor sind oder gerade erst mit den Finanzmärkten begonnen haben, ist es wichtig, dass Sie die Optionen kennen, die Sie haben, um in Kryptowährungen zu investieren:

  1. Handel. Der Handel ist eine der am häufigsten verwendeten Methoden bei der Investition in Kryptowährungen, da diese Vermögenswerte eine hohe spekulative Komponente haben. Ob durch zentralisierte oder dezentralisierte Börsen, wir können durch den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen Rentabilität erzielen.
  • CFDs (Differenzverträge). Viele regulierte Broker bieten Anlageoptionen für Kryptowährungen an, sodass Differenzverträge eine sichere Option sind.
  • ETFs und Futures. Sowohl langfristige Investmentfonds als auch Futures-Handel sind ebenfalls eine Option bei der Investition in Kryptowährungen. Insbesondere letzteres kann etwas komplexer sein, daher ist es praktisch, über die erforderlichen Informationen und Erfahrungen zu verfügen, wenn wir Rentabilität erzielen möchten.
  • Bergbau. Die Investition in Kryptowährungen durch den Bergbau erfordert eine sehr leistungsfähige physische Ausrüstung, daher ist dies nicht für alle Anlegerprofile eine praktikable Option. Obwohl es ziemlich komplex ist und viel Energie erfordert, kann es auf lange Sicht eine großartige Option sein.