Mitarbeiter – Akquisition und Führung

Die Motivation eines Unternehmers ist nicht nur ein profitables Unternehmens zu führen sondern vielmehr auch eine Idee zu verwirklichen und optimal für die Kunden vermarkten. Von den Mitarbeitern sollte man natürlich das gleiche erwarten können und die völlige Identifikation mit der Idee und dem Unternehmen. Hieraus ergibt sich die Schwierigkeit den richtigen Mitarbeiter für die richtige Stelle zu finden.

Akquisitionen – wo und wie

In den meisten Fällen versucht man im eigenen  Netzwerk Personen zu finden, die ungefair den Anforderungen entsprechen. Dies kann natürlich funktionieren, man sollte allerdings besser professionell an die Mitarbeitersuche gehen. 

Zunächst ist es notwendig eine genau Stellenbeschreibung zu erarbeiten. Hierbei sind die Tätigkeiten so genau wie möglich zu definieren. Desweiteren ist die Positionierung der Stelle im Organigramm genau zu fixieren, Verantwortungsbereiche und Aufgaben festzulegen. Aus diesen Spezifikationen ergeben sich dann auch die Anforderungen und Erfahrungen an den(die) zukünftige(n) Mitarbeiter(in).

Dann kann man entweder einen externen HR-Spezialisten mit der Auswahl beauftragen oder selbst den Weg über verschiedenen Plattformen gehen und eine Vorauswahl treffen. Das die Bewerber die geforderten „Skills“ vorweisen müssen, versteht sich von selbst. Die Selektion nach den Qualifikationen ist sicherlichnur der erste Schritt aber sich lediglich auf die angegebenen Anforderungen zu stützen wäre fahrlässig.  Es ist hilfreich mindestens zwei persönliche Gespräche mit den möglichen Kandidaten zu führen. Hierbei können dann in der ersten Vorstellungsrunde auch Bewerber berücksichtigt werden, die zwar nicht genau den beruflichen Anforderungen entsprechen aber gute soziale Skills mitbringen.

Führung der Mitarbeiter

Die soziale Komponente bei einem Auswahlverfahren wird in Deutschland noch viel zu wenig genutzt. Andere Länder sind da wesentlich weiter und schaffen durch die Optimierung des sozialen Umfelds im Unternehmen für eine Arbeitsatmosphäre, die sich nachweislich auf die Produktivität auswirkt. 

Es ist also wichtig sich bei der Auswahl von Mitarbeitern die notwendige Zeit zu nehmen und in jedem Fall neben den beruflichen Anforderungen auch auf die Sozialkompentenz eines Bewerbers zu achten. Denn neben der Entlohnung spielt für Mitarbeiter das soziale Umfeld im Unternehmen für die Produktivität eine große Rolle.  

Probeversion