Senkung der Umsatzsteuer

Wie Sie den Nachrichten sicher schon entnommen haben, wird in Deutschland vom Juli bis Dezember 2020 die Umsatzsteuer gesenkt.

Senkung der Umsatzsteuer

Anstelle von 19% werden 16% und anstelle von 7% werden 5% in diesem Zeitraum abgerechnet.

Dies soll der Wirtschaft und dem Endkonsumenten helfen. Wir geben hier ein paar Tipps, wie Sie diese Änderung in Ihrem Geschäft am besten durchsetzen:

  • Führen Sie eine Aktualisierung Ihrer Kassenapperate durch, kontaktieren Sie hierfür ggf. den Hersteller.
  • Erneuern Sie die Preisschilder in Ihrem Laden oder gewähren Sie den Rabatt pauschal an der Kasse – darüber können Sie Ihre Kunden ggf. mit Schildern informieren.
  • Rechnungen werden nach dem Dienstleistungszeitpunkt besteuert. Wenn die Dienstleistung also noch vor dem 1. Juli stattfindet, müssen die höheren Ust-Prozentsätze angerechnet werden.
  • Denken Sie daran, Ihre Buchhaltungsprogramme zu aktualisieren. Kontaktieren Sie hierfür gerne Ihren Hersteller.
  • Rechnungen müssen ggf. angeglichen werden.

Kontaktieren Sie gerne Ihre Steuerberater oder den Support Ihres Buchhaltungsprogrammes um Ihre spezifischen Fragen zu klären.

Wir hoffen, dass Sie aufgrund der Ust-Senkung nicht nur mehr bürokratischen Aufwand, sondern auch mehr Aufträge erleben werden.