You are here

Ertrag

Erträge führen zum Wertzuwachs eines Unternehmens, da Erträge das Eigenkapital vermehren.

Ertragskonten stellen alle Erträge des Unternehmens dar und führen zum Wertzuwachs in einem Unternehmens, da sie das Eigenkapital des Unternehmens vermehren. Zu den Erträgen zählen u.a. 

  • Umsatzerlöse
  • Mieteinnahmen
  • Zinserträge
  • Provisionserträge

Ertragskonten zählen neben den Aufwandskonten zu den Erfolgskonten und sind somit erfolgswirksam, d.h.sie verändern das Eigenkapital des Unternehmens. Im Gegensatz zu Bestandskonten werden die Erfolgskonto nicht mit einem Eröffnungssaldo eröffnet, da sie zum Jahresabschluss über die Gewinn- und Verlustrechnung (GuV) abgeschlossen werden. Die Gewinn- und Verlustrechnung stellt dabei die Erträge und Aufwände gegenüber, um den Unternehmenserfolg (Gewinn oder Verlust) auszuweisen.  

Ertragskonten gehören zu den Passivkonten und somit werden Mehrungen von Ertragskonten im Haben gebucht. In der Regel werden Ertragskonten somit im Soll abgeschlossen.

Umsatzerlöse
Soll Haben

      GuV 10.000€       

Produktverkauf 5000€

 

 

Wartung 2000€

Beratung 3000€


Wir hoffen, dass unser Buchhaltungslexikon Ihnen hilft die Buchhaltung Ihres Unternehmens besser zu verstehen. 

Reviso 14 tage kostenlos und unverbindlich testen

Cloud-basierte Buchhaltungs-Plattform für effizientere Kollaboration zwischen kleinen Unternehmen und Buchhalter/Steuerberater.

Wählen Sie zwischen zwei verschiedenen Testversionen aus, die alle wesentlichen Funktionen unserer Buchhaltungssoftware beinhalten. Importieren Sie Ihre Daten und wandeln Sie Ihre Testversion innerhalb der 14 Tage in ein Abonnement um.