You are here

Offene Posten

Bei offenen Posten handelt es sich um Forderungen oder Verbindlichkeiten, die noch nicht beglichen wurden.

Bei offenen Posten handelt es sich um Forderungen oder Verbindlichkeiten, die noch nicht beglichen wurden und somit noch offen sind. Dazu gehören zum Beispiel unbezahlte Kundenrechnungen oder Lieferantenrechnungen. Wird also eine Rechnung ausgestellt und wurde diese noch nicht beglichen, spricht man von einem offenen Posten. Durch das Bezahlen der Rechnung wird der offene Posten ausgeglichen. 

Buchhaltungssoftware und CRM-Lösungen können in vielen Fällen Unternehmen helfen diese offenen Posten zu identifizieren, um Liquiditätsengpässe vorzubeugen, indem die Programme alle Rechnungen und die Fälligkeitsdaten im Blick haben.

Wenn Sie beispielsweise eine hohe Summe an offenen Posten haben, da Ihre Kunden die Rechnungen noch nicht bezahlt haben (Forderungen), können Sie mit diesem Geld nicht arbeiten und gegebenenfalls werden Sie auf Dauer damit Probleme bekommen Ihre Lieferantenrechnungen zu bezahlen. Hohe Außenstände verschlechtern folglich Ihre Liquidität und kann sogar ein Grund einer Insolvenz sein.

Umgekehrt sollten Sie auch immer die Lieferantenrechnungen im Blick haben (Verbindlichkeiten) und fristgerecht bezahlen, um nicht in Verzug zu kommen.

Achten Sie deswegen immer auf die Verwaltung der offenen Posten.


Wir hoffen, dass unser Buchhaltungslexikon Ihnen hilft die Buchhaltung Ihres Unternehmens besser zu verstehen. 

Reviso 14 tage kostenlos und unverbindlich testen

Cloud-basierte Buchhaltungs-Plattform für effizientere Kollaboration zwischen kleinen Unternehmen und Buchhalter/Steuerberater.

Wählen Sie zwischen zwei verschiedenen Testversionen aus, die alle wesentlichen Funktionen unserer Buchhaltungssoftware beinhalten. Importieren Sie Ihre Daten und wandeln Sie Ihre Testversion innerhalb der 14 Tage in ein Abonnement um.