You are here

Provision

Eine Provision ist eine Form der Vergütung für eine geleistete Dienstleistung oder vermittlerische Tätigkeit, bei der ein Prozentsatz einer Wertgröße fällig wird.

Eine Provision ist eine Form der Vergütung (z.B. eines Vertreters oder eines Außendienstlers) für eine geleistete Dienstleistung oder vermittlerische Tätigkeit, bei der ein Prozentsatz einer Wertgröße (z.B. Umsatz) fällig wird. 

Ein Versicherungsmakler zum Beispiel vermittelt Versicherungen einer Versicherungsgesellschaft an Kunden. Durch das erfolgreiche Abschließen einer Versicherung wird dem Makler eine zuvor vereinbarte Provision von der Versicherungsgesellschaft gezahlt. Diese Provision richtet sich in der Regel an der Höhe der Versicherungsbeiträge und der Laufzeit der Versicherung. 

Dieses erfolgsabhängige Entgelt wird je nach Wirtschaftszweig zum Teil unterschiedlich bezeichnet, z.B. Courtage oder Aufschlag. 

Eine Maklercourtage wird zum Beispiel einem Immobilienmakler gezahlt, wenn eine erfolgreiche Vermittlung einer Immobilie zustande gekommen ist, da der Makler Eigentümer und Käufer zusammengeführt hat. Dem Makler steht dann ein Prozentsatz des Kaufpreises als Courtage zu.


Wir hoffen, dass unser Buchhaltungslexikon Ihnen hilft die Buchhaltung Ihres Unternehmens besser zu verstehen. 

Reviso 14 tage kostenlos und unverbindlich testen

Cloud-basierte Buchhaltungs-Plattform für effizientere Kollaboration zwischen kleinen Unternehmen und Buchhalter/Steuerberater.

Wählen Sie zwischen zwei verschiedenen Testversionen aus, die alle wesentlichen Funktionen unserer Buchhaltungssoftware beinhalten. Importieren Sie Ihre Daten und wandeln Sie Ihre Testversion innerhalb der 14 Tage in ein Abonnement um.