1. Home
  2. Alle Funktionen erklärt
  3. Buchhaltung
  4. Bankabstimmung in einer Fremdwährung

Bankabstimmung in einer Fremdwährung

In Reviso, unserem Buchhaltungsprogramm für Kleinunternehmer und Freiberufler, ist es möglich, die Bankabstimmung durchzuführen. Dies ist nichts weiter als ein Vergleich der Bewegungen Ihres Kontoauszugs mit den Aufzeichnungen in Ihrer Buchhaltung, mit denen Sie überprüfen können, ob Sie nicht vergessen haben, Transaktionen aufzuzeichnen.

Darüber hinaus ist es auch möglich, Finanzbuchungen aus Ihren Kontoauszügen zu erstellen, was die Aufgabe der Buchhaltung weiter vereinfacht. In unserem Hilfeartikel erfahren Sie, wie Sie die Bankabstimmung in Reviso verwenden.

Als nächstes werden wir sehen, wie wir unsere Buchhaltung aus einem Kontoauszug mit Bewegungen in Basis- und Fremdwährung erstellen.

Kontoauszug in Basiswährung

Stellen wir uns vor, wir stimmen einen Auszug aus einer unserer Banken ab, die in der selben Währung geführt wird, mit der wir in Reviso arbeiten. Zum Beispiel EUR.

Um die Bewegungen des Kontoauszugs in Reviso zu importieren, können Sie dies manuell aus einer Excel-Datei tun. Nach dem Import werden die Kontoauszugseinträge automatisch in Reviso auf der rechten Seite des Bildschirms “Bankabgleich” angezeigt.

Jetzt werden wir diese Bewegungen in die Buchhaltung übertragen. Dazu müssen wir nur die Einträge auswählen und auf die Option Übertragen klicken.

Eine der Bewegungen ist eine Abholung von einem Kunden, an den wir eine Rechnung in Fremdwährung ausgestellt haben. Daher müssen wir diese Zahlung mit der ausgestellten Rechnung verknüpfen.

Dazu müssen wir einfach die Währung, in der die Rechnung ausgestellt wurde, in dem Feld auswählen, das wir oben finden.

Bei der Auswahl einer anderen Währung werden wir vom System gefragt, ob wir einen Geldwechsel durchführen und den in der Abrechnung angegebenen Betrag in die ausgewählte Währung umrechnen möchten.

Wir werden “Ja” klicken, wenn die Bewegungen unseres Kontoauszugs in der Basiswährung, in unserem Fall EUR, erfolgen. Auf diese Weise konvertiert Reviso automatisch in die ausgewählte Fremdwährung (z.B. DKK).

Wie in der Abbildung oben zu sehen, wird der Beleg beim Klicken auf „Ja“ in die ausgewählte Fremdwährung DKK umgerechnet. Daher können wir in den Spalten Lastschrift und Gutschrift sehen, dass die in den Wert in Fremdwährung umgerechneten Beträge und die Beträge in der Basiswährung EUR in der Spalte ganz rechts gehalten werden.

Es ist nicht möglich, den Betrag der Bankzeile in der Spalte in EUR zu ändern, da dies der Betrag ist, der auf dem Kontoauszug erscheint, und es ist das, was in der Realität passiert ist.

Es ist dann möglich, den Kunden und die Rechnung auszuwählen, für die die Zahlung erfasst wird. Wenn es aufgrund von Wechselkursunterschieden Unterschiede zwischen den Beträgen gibt, zeigt Reviso diese Ihnen an, damit Sie sie diese ebenfalls erfassen können. In Anbetracht dessen, dass der Wechselkurs zum Zeitpunkt der Rechnungsstellung durchaus vom Wechselkurs zum Zeitpunkt des Zahlungseingangs abweichen kann.

HINWEIS: Beachten Sie, dass beim Öffnen der Rechnungsliste nur die Rechnungen angezeigt werden, die in der ausgewählten Fremdwährung registriert wurden.

Kontoauszug in Fremdwährung

In Reviso ist es auch möglich, einen Kontoauszug in einer Fremdwährung zu importieren. Zum Beispiel arbeiten wir in EUR, aber Sie haben möglicherweise ein Bankkonto in DKK oder USD.

Wir könnten unseren Kontoauszug wie zuvor erläutert über eine Excel-Datei importieren und die Bewegungen übertragen, indem wir sie in der Liste rechts auswählen und auf die Schaltfläche Überweisung klicken.

Als nächstes müssen wir die Währung in die Fremdwährung ändern, in der unser Kontoauszug ist, in unserem Fall DKK.

Das System fragt uns, ob wir einen Währungswechsel durchführen und den Betrag in die ausgewählte Währung umrechnen möchten. In diesem Fall müssen wir mit „Nein“ antworten, da die Beträge bereits in der Fremdwährung vorliegen und wir nicht zusätzliche Konvertierung vornehmen müssen.

Wie wir bereits gesehen haben, zeigt das Programm rechts eine neue Spalte an, in der die Beträge in der Basiswährung EUR angezeigt werden, und in den Spalten Debit und Credit werden die Beträge in der Fremdwährung DKK angezeigt.

In diesem Fall wird der Betrag der Banklinie, der in Fremdwährung angezeigt wird, gesperrt, da dies der Betrag ist, der auf dem Kontoauszug erscheint und daher nicht geändert werden sollte.

Wie im Bild zu sehen ist, wurde beim Verknüpfen der Kundenrechnung automatisch eine zusätzliche Zeile erstellt, in der die aufgetretene Wechselkursdifferenz angezeigt wird.

Das Konto, das in der Zeile der Wechselkursdifferenz angezeigt wird, wird in den Systemkonten konfiguriert. Diese Konten können auf Wunsch geändert werden, obwohl standardmäßig eine erste Konfiguration angegeben ist.

Letzte Aktualisierung am October 26, 2020

War dieser Beitrag hilfreich?

Ähnliche Artikel